Zum Inhalt springen

All ihr geliebten Spätgeborenen (Klaus Kayser)

Warum sorgt Ihr Euch?
Beschuldigt  uns
Euch gezeugt
Geboren
ernährt zu haben?

Euch
aus der totgleichen
Ewigkeit
In die Zeit
geführt,
Euch Euer Ich
Euer Sein

Euch
Die Ihr
behütet
Versorgt seid
Über der Erde
Grenzen

Mit
Vergnügen
Freude
Fun

Aus dem Jenseits
Der Natur
erworben

Uns droht:
Wir hätten gestohlen
Was Euch gehört?
Wisst Ihr nicht
Es beneiden

Euch
Vorgeborene
Ertrunkene
Verweste
Veraschte
Verbrannte
Gequälte
Die unsagbar Betrauerten!

Euch
Hört Ihr, auch
Die spurenträchtigen
Weisen
Märtyrer
Diktatoren
Feldherren
Zaren

Sie,
Die Ihr missachtet,
Beleidigt
Beträumt

Sie,
Die sich nicht
Wehren können
Euch nicht kennen
Haben gelehrt:
Dankt der Zeit.
Im Jetzt des Morgen
Entsorgt Eure Sorgen.
Verhöhnt nicht Prometheus
Der wie wir
Für Euch
Der Natur
Das Feuer stahl!

Um uns
Die jetzt Geborenen
Um Euch
Die Spätgeborenen
Um dann
Die Nachgeborenen
Uns allen
Träumen
Mit lebenden Träumen
Denken
Mit wissenden Hirnen
Handeln
Mit tätigen Händen

Zeigt:
Nur die Gegenwart
hat Leben gepaart.
Die Grenzen der Natur
Gehören uns allen
So wird unsere Spur
In die Ewigkeit fallen
Auch wenn der Tod
Leben uns entreißt
Lernt wissen was Tod
Was Leben heißt.

Published inGedichte

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)