Zum Inhalt springen

auf altem Grund (Ivo Meraskentis)

       

An einem Sonntag bei Chaironeia
standen fünf Mann am Löwenhaupt
ein kurzes Wiedersehn an trächtigem Platz
ein Händedruck, ein knappes Wort
bleiern die Farben unsrer Himmel heut
in sich gekehrt das schlichte Grün
ich glaub, sentimentaler Oktober war´s
An einem Sonntag bei Chaironeia
standen wir vier am Löwenhaupt
Gefährten an geweihtem Ort
jeder dem gleichen Einfall folgend
aus klarstem Kehlengrund dem Lied
den besten Ton gewissenhaft zu setzen
fünffach auf unsrer Herzen Notenblatt
Mehr braucht es nicht als dieses Werk
uns winkt die Kindheit zu aus ferner Zeit
ja, friedfertiger Oktober war´s

Der alte Meister der Musik
nahm mich an seines Geistes Hand
hat mir mein Schwärmen beigebracht
In Holstein steht sein Elternhaus
ich hab es dort gesehen
die Blume die ich auf seiner Schwelle ließ
sollte nimmer vergehen
Ein kleiner, braver Zusatz nur?
Fürchte den Eigensinn, die Willenskraft
die ein gut versteckter Halbton birgt
Errichtet wurde auf altem Grund
in heiligen Maßen des Quartetts
das feste Heim der Harmonie
ein Mauerwerk, daß es den Zeiten trotzt
Im Dreiklang
baust du Strukturen, Freund!
Dazu den vierten von verzückender Art?
Da blutet dir der Seelengrund!

Published inGedichte

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)