Text nach Autor: 2 Texte von Barbara Kromphardt

  Ab und zu musste sie mal Stadtluft schnuppern, mal viele Menschen erleben, sich ins Gedränge begeben, sich berühren lassen, vielleicht nur mit den Augen. Menschen wahrnehmen, ganz offen sein für die kleinen Alltagsepisoden einer Stadt. Sie konnte die Stadt gut mit der Bahn erreichen und lebte doch scheinbar weit weg von ihr in ihrer […]

  Es regnet leise, eine stille Pause, im Regen hat sich Gold gelöst, als er so vor sich hin gedöst, veredelt gehe ich nach Hause. Auch hier hat alles einen güldnen Hauch: die Blumen, Bücher, sogar heißer Tee und jenes Bild vom goldnen See, mein großer Spiegel funkelt auch. Eins von den Wundern meiner Welt, […]