Text nach Autor: 27 Texte von Juergen von Troschke

 Lieber weinselig als bierernst Lieber pudelwohl als saudumm Lieber unfassbar als sturzbetrunken Lieber lammfromm als fuchsteufelswild Lieber furztrocken als schleimscheissend Lieber knochenhart als windelweich Lieber lichterloh als stockduster Lieber vertrauensselig als abgekocht Lieber blitzgescheit als strohdumm Lieber abgefahren als stubenhockend Lieber extravagant als stinknormal Lieber geistreich als politisch korrekt Lieber kleines Licht als großer Zampano […]

  Wir alle fragen uns – immer wieder einmal – im Rückblick auf unser Leben, ob es uns gelungen ist, unsere Chancen zu nutzen. Jedes Leben hat seine Chancen. Die meisten werden vertan. Wenn wir von unserem Leben berichten, erzählen wir erlebte Geschichten. Wenn wir über andere Menschen reden, erzählen wir Geschichten, die sich mit […]

  Die Paul Boesch Stiftung zeichnet das Werk von Edit Oderbolz aus und lädt zu einer Vernissage ein. Das Titelbild der Einladung trägt den Titel The naked man, Der nackte Mann. Edit Oderbolz: Naked Man (Rosa), 2018. Armierungsstahl, Lack, Stoff. 100 x 75 x 14 cm, Courtesy the Artist)   Alles kann Kunst sein, man muss es nur dazu […]

Über die Grenzen der Empathie Der Begriff Empathie wird u.a. benutzt, um Erwartungen an die Heilberufe zu beschreiben – im Hinblick auf das für notwendig gehaltene Mitgefühl mit leidenden Patienten. In meinen Seminaren mit Medizinstudenten habe ich immer wieder versucht, diese Fähigkeit anzusprechen und in Rollenspielen zu trainieren. Auch in meinem Buch über „Die Kunst […]

„Die richtige Adresse …“ Dankbar sollten wir sein – für jeden Baum, der dafür sorgt, dass wir Luft zum Atmen haben. Deshalb bin ich immer wieder besorgt, wenn ich sehen muss, dass unwissende Kinder das Überleben der Bäume gefährden, indem sie deren Rinde abkratzen. In „unseren“ kleinen Park beim Spielplatz an der Fritz Boehle Schule […]

Der Verlust der Selbstverständlichkeit Was ist das Entscheidende für ein Leben im Gefühl von Zufriedenheit?

  Übermut tut selten gut! Konfrontiert mit den offenkundig frustrierten Abwehrreaktionen seiner geliebten Bezugspersonen, erinnerte er sich an ein „einschneidendes“ Erlebnis aus seiner Jugend. Als Student war ich mit meiner Freundin im VW Käfer nach Griechenland gefahren. Sie war Studentin der Soziologie und musste in den Semesterferien ein Referat vorbereiten. Deshalb hatten wir eine Woche […]

Gezeiten (Jürgen von Troschke)

Jürgen Freiherr von Troschke 9. November 2018

Gezeiten – Über die Bedeutung von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft im Lebenslauf Die Gewichtung der drei Dimensionen von Zeit verändert sich im Verlauf eines Menschenlebens: Ganz am Anfang und ganz am Ende beherrscht das „Jetzt“ das Bewusstsein. Der gerade Geborene scheint, ebenso wie der Sterbende, ausschließlich in der Gegenwart zu leben – soweit Außenstehende das beurteilen […]

Wo ist es am schönsten ?   Hans fliegt nach Mallorca. Elfriede fliegt nach New York. Ich fliege hinter den Horizont – an die Stätten meiner Erinnerungen.  

Es ist Herbst* geworden…   Am geöffneten Fenster vorbei flattern im weichen Wind kleine, rote Blätter, die aussehen, als wären es Schmetterlinge. ________ * (K.K. gewidmet)