Kategorie: Prosa

Requiem für eine Kommilitonin (Waltrud Wamser-Krasznai

Wamser-Krasznai Dr. med. Dr. phil. Waltrud 25. Juli 2017

Requiem für eine Kommilitonin (Fast eine Autobiographie)   Sie saß neben mir in der ersten Vorlesung zu Beginn des Studiums. Wir machten zwei Semester lang viel zusammen. Man aß damals im  Kolpinghaus, wo man für DM 1,25 Spagetti mit Tomatensoße bekam. Es hieß nämlich, der Student geht so lange zur Mensa bis er bricht. In […]

Die Lithografie stammt von Fritz Hug, Schweizer Maler, 1921-1989   Elephant André Simon   Walk my child, walk. Although small now, you have at present a good memory, to remember my lesson. Walk slowly and calm on your life path. In front of water, do not be afraid, because you can already swim. Don´t worry,  […]

    There is a legend of an admirable singing bird from Paraguay. The legend tells that once upon a time, high up in the branches of an orange tree in blossom, squatted an Indian boy. The boy used to climb trees despite the warnings of his mother, not to do so. However, one time, frightened […]

  Europeans What we have acquired we easily can loose, what we have built can decrepit everything we have learnt we can forget. However, if we help someone in need, this  persists forever. The noblest form of giving is generosity, which is the habit of giving freely without expecting anything in return. Copyright Dr. André Simon   Übersetzung von Dietrich […]

  My name is Artiste.  A long, long time ago I lived together with my sister Announce in the countryside. Evil people offended us and separated us from our family and our children. We were in a desperate state, so the Creator transformed us into birds. Announce became a swallow, and I became a nightingale. […]

  Dr. med. Günter Struck, geboren 25.06.1923, gestorben 14.06.2017 Mit Trauer haben wir die Nachricht erhalten, dass unser Mitglied und Freund Dr. Günter Struck verstorben ist. Er war eines der ältesten Mitglieder unseres Bundesverbandes und über all die Jahre eine wichtige Stütze der Aktivitäten im Verband. Wir verdanken ihm sehr gute literarische Leistungen, freundliche Begegnungen und […]

Mein Kamerad Der Kameraden gibt es nicht viele im Leben. Ich meine die Richtigen. Die, mit denen man sozusagen durch „dick und dünn“ gehen kann. Und mein Kollege und Medizinmitstreiter, dieser „Doc“, war so einer. Nun ging er auf die Rente zu, die Altersrente. Aus diesem Grunde hatte ich mich um eine Praxisvertretung bemüht, bekommt […]

                                    Life is … Row, row, row your boat Gently down the river, Merrily, merrily, merrily, Life is but a dream                                                                     […]

Hier wird gebliwwe! (Waltrud Wamser-Krasznai)

Wamser-Krasznai Dr. med. Dr. phil. Waltrud 7. Juni 2017

  Waltrud Wamser-Krasznai: Hier wird gebliwwe! zur Moderation Gehen oder Bleiben, Dietrich Weller   Sehen Sie es mir bitte nach, wenn ich in meinem Text wie in der Überschrift gelegentlich in mein ordinäres, vertrautes Oberhessisch verfalle. Es ist die Antwort auf eine Frage, die ich meinem Mann, der über mindestens zwei Staatsangehörigkeiten verfügt und auch […]

Ich meine dass ich sage was ich meine aber ich weiß das ich nicht immer meine was ich sage und auch nicht sage was ich meine Manchmal erkenne ich erst wenn ich etwas sage was ich wirklich meine… In der Kluft zwischen meinen und sagen erscheint mein Spiegelbild ich erkenne mich wie sich Narziss erkannte […]