Die Bedeutung des Lichtes erkennst du
an seinem Fehlen
in der Dunkelheit
an deiner Freude
wenn es wieder scheint:
am Morgen nach der Nacht
als letzter Hoffnungs-Gruß
kurz vor Tagesende…
das Licht des vollen Mondes
der fernen Sterne
das erleuchtete Fenster in der Ferne
der Kerzenschein im dunklen Zimmer
der Lichtschein
durch den Türspalt in der Nacht
das Laternenlicht
das in fremder Umgebung
von draußen kommt und
den unbekannten Raum vertraut macht.
Sind sie nicht alle größere Hoffnungsträger
als die Sonne selbst
ihr Ursprung und Urbild?
Denn Sonne
kann manchmal grausam sein und
die Sehnsucht wecken nach Schatten
Dunkel und Nacht….

 

Helga Thomas

3.2.2013, 7:30 Uhr