Print Friendly

Einmal nur

Einmal nur durch Frühlingslüfte fliegen,
einmal nur ganz kampflos siegen,
grundlos alle Nächsten lieben,
gold´ne Worte mit den Sinnen sieben,
Sätze mit dem Herzen führen,
Frieden ohne Hader spüren.

Einmal nur Erfolg genießen,
ohne Zwist und Neid zu schaffen,
nicht am Leid verdrießen,
sondern reine Freude raffen,
Streiter intensiv mit Blicken einen,
Wahrheit soll nur heuchelfrei erscheinen.

Einmal nur das Gute fassen,
Schlechtes auf der Seite lassen.
Einmal nur die Pole trennen,
Licht genießen, keine Schatten kennen.
Einmal nur Unmögliches erschaffen, –
mein Sehnen wird dann rasch erschlaffen.

copyright Dr. Dietrich Weller