FRIENDSHIP 

Nobody likes to be lonely. One prefers to be in the company of a boring person, or even with a rival, rather than being alone. The painting above is by Vincent van Gogh. He suffered a great solitude and the burden of his solitude shadowed his whole life. A lonely person is in bad company, lonely all by himself. No happiness exists without sharing everything with family and friends.

Perhaps, at least, on an unconscious level, Vincent van Gogh named his painting of a blue boat «AMITIE “(friendship)as wishful thinking. In this painting the boat is stranded, contrary to the other boats that are well equipped with sails and have happy crew members onboard. People marry; change their home, their city or their principles only to stay together. We spend our precious time searching for new friends.

The worst solitude is to be destitute of sincere friendship. Common interests between friends make bonds tighter and increase lasting friendships. A true friend is one’s second self. Nothing can be compared to a great close and firm friendship. True friendship does not destroy fear or self- benefit; those feelings die with death of a close and dear friend. The departed takes to the grave the soul of the true friend.

However, it is in the character of a very few true friends to honor without envy a friend who has prospered.                           

Dr. med. André Simon © Copyright

 

Übersetzung von Dietrich Weller

Freundschaft

Niemand will einsam sein. Man ist lieber in Gesellschaft einer langweiligen Person oder sogar eines Gegners als einsam zu sein. Das Bild oben stammt von Vincent van Gogh. Er litt unter großer Einsamkeit, und die Last seiner Einsamkeit überschattete sein ganzes Leben. Eine einsame Person befindet sich in schlechter Gesellschaft, einsam mit sich selbst. Es gibt kein Glück, wenn wir nicht alles mit Familie und Freunden teilen.

Vielleicht, wenigstens auf einer unbewussten Ebene, benannte Vincent van Gogh sein Bild eines blauen Bootes Amitie (Freundschaft) als Wunschdenken. In seinem Bild ist das Boot gestrandet im Gegensatz zu den anderen Booten, die gut mit Segeln ausgestattet sind und glückliche Besatzungsmitglieder an Bord haben. Menschen heiraten; wechseln ihr Heim, ihre Stadt oder ihre Grundsätze, nur um beieinander zu bleiben. Man verbringt seine wertvolle Zeit auf der Suche nach Freunden.

Die schlimmste Einsamkeit heißt bar einer ernsthaften Freundschaft zu sein.

Gemeinsame Interessen zwischen Freunden machen Bande fester und verstärken dauerhafte Freundschaften. Ein guter Freund ist unser zweites Ich. Nichts kann verglichen werden mit einer engen und festen Freundschaft. Wahre Freundschaft zerstört nicht Angst oder Eigennutz. Diese Gefühle  sterben mit dem Tod eines engen und lieben Freundes. Der Gestorbene nimmt die Seele des wahren Freundes mit ins Grab.

Aber es liegt im Charakter von wenigen wahren Freunden, einen Freund, der Erfolg hatte, ohne Neid zu ehren.