Print Friendly

 

Vom konventionellen
Helldunkel
befreit
tummeln sich
leuchtende
Farben
im
irisierenden
Rausch,
lösen sich
aus pointillistischen
Rastern,
schwimmen
arabeskenhaft
über
die Fläche,
öffnen
das Tor
zum Paradies
lichtdurchfluteter
Malerei.

Das Gedichts stammt aus dem BUch „Jahr greift in Jahr“ von Orlando M, erschienen 2013