Print Friendly

Züngelnder Pinselrausch
bannt besessen
provencialische Helle,
wirbelt lodernde Farbwellen
zu fiebriger Intensität,
umreißt expressiv
Flächen und Formstrukturen,
verbirgt
schwelende Ängste,
lauernde Leiden,
steigert
den schlängelnden Malstrom
entfesselt
zum Alraunengeflecht
der eigenen Biographie.

(Dieses Gedicht ist bereits im Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 1996 erschienen)