Lagebericht

(28.9.2019)

 

Betrachte ich bewegt-beunruhigt diesen Haufen
in goldenen Tretmühlen verloren
selbstzufrieden, satt, gefräßig
behäbig beschäftigt mit blendenden Blasen
in untätiger stumpfsinniger Mitläuferschaft
an nahen und fernen Verbrechen beteiligt
blicke ich in diese aufgerissenen dunklen Gründe
kommt in mir Bitterkeit und Groll gewaltig auf 

Dann sage ich zu mir wiederholt warnend
der Hass gegen die Niedrigkeit verzerrt die Züge*
der Zorn über das Unrecht macht die Stimme heiser* 

In solchen schmerzenden Phasen
brauche ich Tränen klärender als der Frühlingsregen
einen Blickwinkel breiter als die Ozeane
einen Standpunkt höher und fester als die Berge
ein Farbbrett bunter als die Herbstpalette
In solchen Zeiten brauche ich
die aufrichtende Wärme der Erde
die gütigen Augen der Liebe

֎֎֎

* In Anlehnung an Bertolt Brecht: An die Nachgeborenen; 1939 veröffentlicht in Svendborger Gedichte