Licht-Hain

(1.1.2019)

 

Am ersten Tag des Jahres
ruhte das Städtchen am Fluss
im seichten Meer des Nebels
In der Ferne zeigte sich magisch
der Umriss der bewaldeten Berge
Ich blieb voller Bewunderung
am offenen Fenster stehen
Die frühlingshaft anmutende Kulisse
allmählich durchwebt mit Sonnenstrahlen
verwandte sich in einen Licht-Hain
Der Gesang lichter Veränderungen
durchströmte jede Ecke
meiner verzauberten Seele