Schlagwort: Historie

Hätte ich tausend Stifte   Von Jaleh Esfahani (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Hätte ich tausend Stifte, tausend Federn, jede mit tausend Wundern, so würde ich jeden Tag tausend Mal ein Epos und ein Lied für die Freiheit schreiben.  Wäre ich der Engel des Aufstands und des Zorns, […]

Du fragst mich, woher ich stamme? (1962) Von Jaleh Esfahani (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Du fragst mich, woher ich stamme? Ich bin nicht sesshaft, und ziehe umher. Ich wurde erzogen durch Trauer und Schmerz. Betrachte die Weltkarte, mit einem Blick überquer die Ländergrenzen, zweifelsohne wirst du kein […]

Die goldene Nachtigall (1968)   Von Jaleh Esfahani (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Du, goldene Nachtigall, dich werde ich in meiner Dichtung, in den warmen Händen der Freunde, im Gesang des Lebens, in den Ländern des Frühlings, im Fleiß, der viele neue Triebe hervorbringt, in der unruhigen Nacht […]

Ich bin kein Kanarienvogel (1970)   Von Jaleh Esfahani (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Ich bin kein Kanarienvogel, der auf der Wiese singt. Wieso verlangst du von mir ein zärtliches Liebesgedicht? Frühlingswasserfälle strömen aus meinen Augen, da ich ein Berg bin. Jedes Wort meines Gedichtes setzt das Papier […]

Wer bin ich? (1977)   Von Jaleh Esfahani (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Wer bin ich? Wer? Ein Komet, der der Nacht entrissen ist, der die Bekanntschaft mit der Morgenröte gemacht hat. Ein Auge, das das Licht erblickt hat, versöhnt sich nicht mit der Dunkelheit. Der helle Geist […]

Biografie (1974)   Von Jaleh Esfahani; (1921-2007) Übersetzung aus dem Persischen von Amir Mortasawi und Andreas Schmidt   Das rote Lachen der Tulpen des Frühlings, die gelbe Träne der Bäume des Herbstes, der Kuss der Vereinigung und die Freude der Begegnung, die Trauer des Abschieds und das Unglück der Abwesenheit.  Lebenslang suchen, warten,wünschen und in […]

Galaktisches Asyl   Ein paar wenige Erdenbürger waren verzweifelt. Im Spiegelteleskop sahen sie den Todesbringer herannahen. Da sie Schweigepflicht einzuhalten hatten, durften sie der Öffentlichkeit nicht offenbaren, dass der herannahende Weihnachtsstern in Wirklichkeit ein Todesbote war. Die Tage der Erde waren gezählt. Es blieben vierundzwanzig Tage. 24! Die Wissenschaftler beschlossen, ein Notsignal ins Weltall zu […]

Unser Kollege Dr. Hans Brockmann hat mit Seemann Publishing ein neues Buch herausgebracht! ISBN 9781731520036, auch bei Amazon erhältlich   Aus dem Inhaltsverzeichnis: Begegnung im Herbst Auf der Mole Eine himmlische Wette Eine Weihnachtsgeschichte Treffen von Äskulaps schreibender Zunft in den Mauern von Leonberg anno MMXI Erinnerungen an einer Reise in die Mongolei von 8.-26. […]

Wer Ohren hat zu hören[1]… Im alten Ägypten war das Ohr mehr als nur ein Sinnesorgan, das krank werden und die Fähigkeit des Hörens einbüßen konnte. Es hatte zentrale Bedeutung für das Leben selbst. Man glaubte nämlich, dass der Hauch des Lebens in das rechte, der des Todes in das linke Ohr eintrete[2]. Göttern wie […]

The muffin contract – le contrat de la baguette – der Keks Vertrag “Hello, my friends!” “Bon jour, Madame la Chanceliere et Monsieur le President!” “Guten Tag, meine Herren Präsidenten.“ „Welcome to my cancellation of our joint muffin contract. You might have seen my Twitter message. It expresses in addition to my cancellation our deep […]