Schlagwort: Humor

An meine Mitmenschen, die in der Öffentlichkeit (neben mir!) telefonieren Sie stören mich. Ihr stört mich. Vor allem wenn es nicht nur Telefongespräche sind, da gibt es ja im Allgemeinen Hörpausen, aber wenn es ausführliche Sprachmitteilungen sind… wisst Ihr eigentlich, dass Ihr Exhibitionisten seid? Das wäre nicht so schlimm, nur…   was mich wirklich ärgert: […]

  Beitrag zur Lesung Gehen oder Bleiben auf dem BDSÄ-Kongress 2017 in Gummersbach   Zähne, die fehlen Ein Zahn, der beißt, der tut nicht weh, ein Zahn, der nicht mehr beißt, tut doppelt weh. Ist es mit Zähnen wie mit Partnern? Sie machen Schmerzen, bis man sie bekommen hat, sie machen Schmerzen, seit man sie […]

  Mein Beitrag zur Lesung  „Plötzlich war alles ganz anders“ Moderation Hans Brockmann Samstag, 27. Mai 2017 BDSÄ-Jahreskongress Gummersbach     Der Bläuling An diesem Nachmittag lag meine Stimmung etwas unter der Mittellinie. Ich war müde und wusste, dass mir noch eine Nachtsprechstunde in der Notfallpraxis bevorstand. Nach einem Schläfchen auf dem Sofa saß ich […]

aus Wicht, Dreck am Saphir, Vidobona Verlag 2013   Nekrolog Ich habe deine Brille in einer trüben Lache von Absinth gefunden dein schwarzer Büstenhalter hing am Haken neben jener Tür ich habe mich um deine Gunst ganz sicher nicht genug geschunden und glaubte gar zu fest daran, es sei genügend Schnaps im Bier Dass dir […]

aus Wicht, Dreck am Saphir, Vindobona Verlag, 2013   Das archaische Lächeln Ein heit´res Lächeln flog im Dunkeln durch die Welt und ward ganz unversehens dort zerspellt durch eine Neutronenbombe. Die Seele starb, was übrig blieb kam in den Besatzer-Souvenirbetrieb. Ein Kind erhielt das Ding, von dem keiner mehr wusste, was es war als es […]

aus Wicht, Dreck am Saphir, Vindobona Verlag 2013   Über die Nützlichkeit Am meisten schätze ich die alten Dinge schon lang gebraucht von anderer Hand das beste Messer das,  mit schmaler Klinge sehr oft geschliffen schon,  als ich es neulich fand Auch jener Sessel, in den ich gern mich fleeze es saß schon mancher drin, […]

Der Frühaufdreher oder: Gegen die Zeitumstellung   Gott hatte angeblich die Idee, der Mensch solle sich die Erde untertan machen. Der Mensch hat ihm das abgenommen und angefangen, dies und jenes auf der Erde zu verändern. Das Klima beispielsweise, oder das Licht. Schaut mal auf Europa bei Nacht. Als ich Abitur machte, sollten die fossilen […]

Vorgetragen 16.09.2016 auf dem 60. Kongress der Union Mondiale des Écrivains Médecins in Garlate (I)   Die alte Kaffeemaschine war kaputt. Lilo sagte „Schmeiß sie weg!“ „Aber sie sieht doch noch so schön aus – vielleicht kann ich sie reparieren“, entgegnete Leo. „Du wirst doch nicht deine kostbare Zeit daran verschwenden.“ „Und wenn ich daraus […]

Der Text stammt aus dem gerade erschienen Buch „Kill the ill“, Band 2, von Benita Martin, im Buchhandel und online erhältlich.   Ich gründete einen Ärztequalitätszirkel. Warum? Um meinen Bildungshorizont zu erweitern. Fünf Ärzte musste ich finden, die das Ganze mit unterzeichneten. Der Form halber war noch ein Zertifikat in Deutschland von Nöten: ein Moderatorenschein. […]

Medica patiens (Waltrud Wamser-Krasznai)

Wamser-Krasznai Dr. med. Dr. phil. Waltrud 13. September 2016

Medica patiens. Fünf Erlebnisse einer ‚Heldin‘ der Arbeit. Der Untertitel ist reine Anmaßung. Schließlich war ich nie Bürgerin der Deutschen Demokratischen Republik. Aber gut ist der Titel schon und angesichts der folgenden Begebenheiten gar nicht so unpassend. Allerdings könnte man auch mit einigem Recht sagen: ein derartiger Workoholismus ist Dummheit… 1. Brixen 1977: Kinderärztetag in […]