Schlagwort: Lebenskonflikt

Lächeln (15.9.2017)   Dein Lächeln ist verbunden mit dieser Erde verwurzelt in tiefer Zufriedenheit bewässert durch tatkräftige Lebensbejahung Dein Lächeln tanzt Freude singt Träume erzeugt Geborgenheit Es ist das Fenster deiner Liebe

NATO (15.9.2017)   Manche reden über die Kriegsverbrechen der NATO-Mitglieder in Jugoslawien, Afghanistan, Irak Libyen, Syrien oder anderswo klagen über die Beschlüsse zur Erhöhung der Militärausgaben angesichts der sozialen Misere im Lande übersehen dabei die eindeutige Gegebenheit dass im Falle einer Mehrheit im Bundestag mit einer regulären einjährigen Frist ein Austritt aus der NATO möglich […]

Eine Vision für Ramstein-Miesenbach (11.9.2017) Fee Strieffler und Wolfgang Jung gewidmet   Auf den ersten Blick erkenne ich eine triste Gegend aus allen Poren nach Grau riechend Den ganzen Tag dröhnen Militärflugzeuge in ihren Bäuchen die Grausamkeit befördernd Weißliche Riesen stehen in Reihen hinter Stacheldraht geschützt als Beihilfe zur länderübergreifenden Lynchjustiz im Weißen Haus angeordnet […]

„Ich ist ein Anderer“   „Je est un autre“ soll Arthur Rimbaud als pubertierender 16-Jähriger in einem Brief festgestellt haben, mit dem er seinen Entschluss, ein Dichter werden zu wollen, begründet hat. Die Aussage war derart originell, dass sie seitdem vielfach zitiert wurde. „Gnothi seauton“ („Erkenne Dich selbst“) forderte eine, für die Menschen im antiken […]

Was alles auf der Strecke bleibt (5.3.2011)   Der adlige Kriegsherr geht augenscheinlich fort der bürgerliche Kriegsminister setzt buchstäblich fort Menschenleben bleibt auf der Strecke  käufliche Politiker regieren Militär und Rüstungsindustrie delegieren Kinderträume bleiben auf der Strecke  die Bundeswehr wird zweckdienlich umgebaut das brüchige Rechtsbewusstsein wird zunehmend abgebaut das Völkerrecht bleibt auf der Strecke  das […]

Mittelbau-Dora* (2010) In dieser beklemmenden Dunkelheit in dieser erlahmenden Kälte in dieser erstickenden Enge schreist du im Siegesrausch dass du ein Meister bist aus Deutschland der alles nimmt was sich nach Leben sehnt der alles vernichtet was nach Menschlichkeit riecht Du bist ein Meister nicht nur aus Deutschland und die Vergesslichkeit ist eine Volkskrankheit nicht […]

    Destiny (die Übersetzung folgt am Schluss) We experience during our life’s journey sometimes luck and sometimes misfortune, like riding white or black horse. The horses gallop in the same direction in close-up and parallel way. However, or the white horse passes the black or vice versa. So the events are alternately changed between white […]

Requiem für eine Kommilitonin (Waltrud Wamser-Krasznai

Wamser-Krasznai Dr. med. Dr. phil. Waltrud 25. Juli 2017

Requiem für eine Kommilitonin (Fast eine Autobiographie)   Sie saß neben mir in der ersten Vorlesung zu Beginn des Studiums. Wir machten zwei Semester lang viel zusammen. Man aß damals im  Kolpinghaus, wo man für DM 1,25 Spagetti mit Tomatensoße bekam. Es hieß nämlich, der Student geht so lange zur Mensa bis er bricht. In […]

Die Lithografie stammt von Fritz Hug, Schweizer Maler, 1921-1989   Elephant André Simon   Walk my child, walk. Although small now, you have at present a good memory, to remember my lesson. Walk slowly and calm on your life path. In front of water, do not be afraid, because you can already swim. Don´t worry,  […]

Lichter Blick (15.7.2017)     Ganzheitlich fühlen und denken denn das Ganze trägt das Wahre Sich gegenüber verbindlich ehrlich sein denn Redlichkeit entfesselt die Kräfte Herzen und Köpfe berühren denn Glück gedeiht gemeinsam