Schlagwort: Lebenskonflikt

Billiges Gewissen (6.10.2018) Die ach so großmütigen Machthaber bestimmten eindeutig den erlaubten Rahmen des kritischen Denkens und Handelns und forderten ihre Untertanen zur eifrigen Anteilnahme auf Die Untertänigen atmeten erleichtert auf folgten dankend und ehrerbietig Mit erhobenem Haupt Schaum im Mund und Schlamm in der Hand verteidigten sie überzeugt ihr gebilligtes gutes Gewissen vor Störungen […]

Abwicklung (4.10.2018)   Als der Marsch in den Sarg[1] vollzogen war machten sich die Handlanger der Mächtigen daran störende Erinnerungen zu beseitigen[2] Zu ihrem Ärgernis aber lebten noch aufgeweckte Menschen die sich nicht einlullen ließen ֎֎֎   Quellenangaben und Erläuterungen [1] „Marsch in den Sarg – Stimmen einiger Alt-68er“ ist der Titel eines Dokumentarfilms von […]

Wälder (4.10.2018) „Leben wie ein Baum einzeln und frei und brüderlich wie ein Wald das ist unsere Sehnsucht“ Nazim Hikmet (1902-1963)   Im therapeutischen Alltag werde ich beschenkt mit Lebensgeschichten Träumen und Zukunftsbildern wenn tiefgründige Beziehungen entstehen Selten erlebe ich dabei Menschen ohne Sehnsucht nach Wärme und Nähe Umso mehr schmerzt es dann wenn ich […]

Fünfundsiebzig  und nicht weise, wohin führt die weit´re Reise. Vorbestimmt und schicksalshaft, oder doch durch eigne Kraft. Die Wahrheit ist wie immer schlicht, einfach ist das Leben nicht. Und Goethe hat schon festgestellt, verwirrtes Handeln waltet über uns´re Welt. Das soll uns aber nicht verdrießen, wir wollen leben, voll genießen. Nun fahren wir die Ernte in die Scheuer ein! Zusammen lasst uns fröhlich sein. […]

                                                     THE OPTIMIST     Optimism is the mode to find positive aspects and solutions to all problems. It is not about thinking that everything is fine. A best-known example is a glass which is halfway filled of water, that the pessimist complaints about, but the optimist drinks and then goes to look for the source from where it […]

Einladung (29.9.2018)   Enkelkinder im Sinne Sterne im Blick das Herz voller Sehnsucht zu gestalten dichte und kämpfe ich dem Fest des Lichtes entgegen Wer möchte mitkommen?

Krankes Haus (29.9.2018) Im November 2018 ist die Premiere des Dokumentarfilms „Der marktgerechte Patient“*.   In deutschen Krankenhäusern erlebte ich hautnah kranke Wesenszüge unserer Gesellschaftsordnung der kapitalistischen Denk- und Verhaltensweise gebündelt, greifbar, ernüchternd  Hierarchische Strukturen in denen ein einziger Mensch über den beruflichen Werdegang zukünftiger Ärzte entschied ihre wissenschaftlichen Arbeiten für sich beanspruchte und Träger […]

Mein Beitrag zum Kongress der Union Mondiale des Écrivains Médicines UMEM in Rheinfelden 2018  Offizielles Thema: Schreiben – Zaubertrank für Ärzte? Mein Zaubertrank heißt Schreiben. Ein Zaubertrank soll besondere Kräfte vermitteln, um die schwierigsten Aufgaben zu bewältigen. Die Wirkungen eines Zaubertrankes werden bei Asterix und Obelix im Jubiläumsheft zum 50. Geburtstag der Comic-Serie so beschrieben: Verschmitzt […]

Sehnsucht zu fliegen (22.9.2018) Inspiriert durch die iranische Dichterin Jaleh Esfahanai (1921-2007) entstand der folgende Text.   Die große Sehnsucht zu fliegen wallt auf  in den Zugvögeln in meiner Brust und in den herbstlichen Blättern diesen zierlichen bunten Booten nach der Melodie des Windes tanzend auf gelb-grünen Wellen der Wiesen ֎֎֎

Endlose Endlichkeit (10.9.2018)   Flüchtig wie ein Traum brüchig wie ein Hauch kurz wie ein Atemzug war mein Leben im Kerker der Selbstsucht  Verbunden mit den Sehnsüchten der Lebewesen vor und nach meiner Zeit gelangte ich federleicht zur endlosen Endlichkeit ֎֎֎