Schlagwort: Natur

Orientalische Gärten (18.7.2017)   Heimat! Dich trage ich stets auf meiner erlebnisreichen Reise wie eine Pflanze die vor Leben strotzt im Blumentopf meines Herzens Wenn ich mich irgendwo niederlasse durchziehen deine Wurzelausläufer die Erde erfrischen deine Blüten den Raum bereichern deine Früchte die Zeit Und dann nehme ich dich wieder mit behütet in meinem Herzen […]

    There is a legend of an admirable singing bird from Paraguay. The legend tells that once upon a time, high up in the branches of an orange tree in blossom, squatted an Indian boy. The boy used to climb trees despite the warnings of his mother, not to do so. However, one time, frightened […]

Brise Eine Brise streichelt sanft das Meer Federleicht berührt sie mich erfrischend Ich rieche an jedem ihrer Worte Mein Herz wird zu einem Leuchtkäfer und fliegt zu dir   (16.6.2017)

Hagrose (31.5.2017)   Ein Wunder erblicke ich im grünen Strauch Küsse es behutsam, als wäre es ein Hauch Fünf Herzen betören mich nach ihrem Brauch Freude schenken und empfangen möchte ich auch

  Mein Beitrag zur Lesung  „Plötzlich war alles ganz anders“ Moderation Hans Brockmann Samstag, 27. Mai 2017 BDSÄ-Jahreskongress Gummersbach     Der Bläuling An diesem Nachmittag lag meine Stimmung etwas unter der Mittellinie. Ich war müde und wusste, dass mir noch eine Nachtsprechstunde in der Notfallpraxis bevorstand. Nach einem Schläfchen auf dem Sofa saß ich […]

Gemälde (6.5.2017) für Fee Strieffler und Wolfgang Jung   Am Balkongeländer im dritten Stock begrüßt mich bezaubernd ein Freude spendendes Gemälde Rosa-weiße Blütenblätter mit zarten violetten Adern beherbergen grüne Augen und ihre gelben Wimpern Einige Blüten voll entfaltet andere halboffen betören im morgendlichen Sonnenschein  Du, zärtliche Clematis! Mit welchen Hoffnungen wurdest du gepflanzt welche Gedichte […]

aus Wicht, Dreck am Saphir, Vindobona Verlag, 2013   Sommerspaziergang Ich bin an einer Pfütze steh´n geblieben und hab´ hinein geschaut und vor mich hin geträumt und hab´ den Wolken nachgesehen die sanft im Sommerwinde trieben und atmet´ tief den Duft des Krauts das mir den Weg gesäumt Seltsam, ich konnt´ den Himmel sehen wenn […]

Frühlingswanderung (30.4.2017) Am Randes des Pfades Steinkraut in weißem Gewand Der grüne Mittelstreifen hier und da geschmückt mit Löwenzahn Rechts und links gelb-grüne Rapsfelder Weiter vorne das Gerstenmeer im Frühlingswind sich in Wellen bewegend Ein Apfelbaum mit neuen Blüten neben verdorrten Früchten des Vorjahres Eine Wildkirsche einsam und erhaben sich von ihrer weißen Tracht trennend […]

Lichtes Wunder (14.4.2017) Umgeben von Zärtlichkeit der Farben vom Gesang der Vögel vom tanzenden Gersten- und Raps-Meer getragen von deiner Liebe schwinge ich mit der atmenden Erde betrachte das Leben und denke: Danke

Lichterfest (31.3.2017)   Geborgen in deinem Blick verbinden sich meine Worte befreiend zu Gedichten Das Fenster öffne ich weit die Morgenröte grüßt streichelnd In deinen Augen wird sichtbar das Lichterfest des Lebens Umschlungen von deinen Armen spüre ich den Puls des Gedeihens Ein Gefühl blüht in dir das nach Frühling riecht Die Sonne deiner Anwesenheit […]