Schlagwort: Trauer

Prof. Dr. med. Horst Joachim Rheindorf Ehrenpräsident des BDSÄ geboren am 06. Mai 1922, verstorben am 07. Mai 2018 Am 6. Mai 2018, seinem 96. Geburtstag, kämpft Horst Joachim Rheindorf in der Klinik um sein Leben. Geboren am 6. Mai 1922 in Kassel, dient Horst Joachim Rheindorf zurzeit des Krieges als Infanterist im Sanitätsdienst der Wehrmacht. […]

In dieser Sackgasse (20.7.2012)   Freie Übersetzung eines Gedichtes des iranischen Denkers Ahmad Shamloo (1925-2000) aus dem Jahr 1979.   Sie riechen an deinem Mund, nicht dass du gesagt hättest, „ich liebe dich“, sie riechen an deinem Herzen, es ist eine seltsame Zeit, Liebling.  Und die Liebe peitschen sie aus an dem Balken der Straßensperre. […]

  Life The human life is a long and troublesome path, where sometimes a single rose can be found, but the thorns are everywhere. Copyright Dr. med. André Simon   Das Leben Das menschliche Leben stellt einen sorgenvollen Weg dar, auf dem wir manchmal eine einzelne Rose finden können, aber die Dornen sind überall.   […]

Baum Nummer 629 (20.4.2018)   Mancher empfiehlt mir wohlwollend gelegentlich auch eitel oder belehrend mächtige Verbrecher im Lande nicht beim Namen zu nennen beim Dichten allgemein zu bleiben Texte für die Ewigkeit zu schreiben  Wenn Suchende meinen Baum betrachten soll der Gesang meines Herzens im Friedwald frohlockend bezeugen dass Glück nicht in Gleichgültigkeit gedeiht sondern […]

Langer Atem (18.4.2018)   In meinem Arbeitszimmer im sechsten Stock angekommen öffne ich weit die Tür zum Balkon Das zarte Frühlingsgrün bis zum Horizont ausgebreitet zeigt hier und da wunderbare rosa-weiße, gelbe rot-bräunliche Muttermale Die Sonne selbst nicht sichtbar schickt unverkennbar ihren hellen Gruß Vögel sind betriebsam, brünstig unterwegs Ich atme diese Sanftmut tief ein […]

Vögel unterwegs (23.3.2018)  Vor einigen Wochen hatte ich das Glück, 3333 goldfarbene Tauben der Künstlerin Ruth Blanke zu erleben, die im November 2017 in die Überwasserkirche in Münster gezogen waren [1]. Die Bilder gingen mir nicht aus dem Kopf. Im weiteren Verlauf las ich das Buch „Die Mauer überwinden: Eine Vision für Israelis und Palästinenser“ […]

Waltrud Wamser-Krasznai: Dem Tod ein Schnippchen schlagen Auch das Altertum hatte seine Alternativen zum Tod als unabdingbarem Schicksal. Das Sterben musste nicht endgültig sein; auf die eine und andere Weise ließ es sich umgehen, je nach Bedeutung und Verdienst des Verblichenen oder nach seiner verwandtschaftlichen bzw. wahl-verwandtschaftlichen Nähe zu einer Schutzgottheit. Medea z. B. war […]

Freundschaft und Liebe können helfen, Brücken zu bauen – über die Abgründe  des Mensch-Seins.

Kriegsverbrecher* (21.11.2017)   Wenn mit dem Elend der Flüchtlinge Kapital geschlagen wird ist es wesentlich daran zu erinnern dass deutsche Kriegsverbrecher* durch Steuergelder finanziert und mit Ämtern geehrt werden ֎֎֎ * Ergänzung Interessierten Lesern wird das folgende Buch des Historikers, Aufklärers und Friedensaktivisten Dr. Daniele Ganser empfohlen: Illegale Kriege. Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. […]

aus gegebenem Anlass für einen Freund   Lebenserfahrung Wenn ein Richtspruch die Vergangenheit wie eine Türe schließt, wenn verblasste Träume schmerzhaft flackern durch ihr grelles Ende, wenn die Seelensplitter klirrend an der Mauer des Verdrängens hallen, wenn Trauerflor die fröhliche Erinnerung  umweht, schiebt das Leben uns den einen Schritt weiter, den wir kaum alleine schaffen.– Der […]