Zum Inhalt springen

Schlagwort: Gefangen

Gefangen (Paul Kokott)

Gefangen in Unwägbarkeitdes eignen Tuns und Sollen,begrenzt durch unsre Lebenszeit,egal, was wir auch wollen. Gefangen in dem Glauben,die Welt sei gut und schön,verschließen wir die Augen,um nicht das Leid zu sehn. Gefangen in der ExistenzIm Rahmen des Vermögens,erschließt ein Sinn  in Kontingenzvergebens sich, vergebens. Paul Peter KokottKokott, Paul Peter, Dr. med., Dipl. med., geboren 1943, arbeitete nach dem Studium der Humanmedizin in Jena und Berlin und nach der Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin als Leiter einer staatlichen Arztpraxis in Hohndorf/Erzgebirge.…

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)