Zum Inhalt springen

The Mirror – Der Spiegel (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

The father and his son were walking up the mountain. Suddenly, the boy stumbled over a rock and howled: „AAAHH!“ From the mountain echoed: “AAAHH «. Curious, the boy shouted: „WHO ARE YOU?“ It echoed from the mountain: „WHO ARE YOU? ». Astonished, the boy looked at his father and asked: „Dad, what´s going on here?“
His father explained:  „People call this an echo, but in the fact, it is „The LIFE».  
The life always gives you back what you give.  
If you want to receive kindness, give more kindness.   
If you want to receive goodness, give goodness.                                                             
If you want to be understood, try to understand others.                                                                
If you want people to be patient with you and respect you, then you have to be patient with people and respect them, too.                                                            
If you want to be happy, make someone else happy, consequently you will be happy, too.  
This rule applies to every area of ​​life, Life gives you back what you give! The course of your life is not a pile of coincidences. 
The life is the mirror of your deeds.  The life‘ journey is like the mirror that reflects our deeds.

Dr. med. André Simon © Copyright                                                                                  

Author’ s note:                                                                                     
Second Indian Philosophy is our future fate set by our present deeds. It’s called karma – the law of action and reaction. The law of karma dictates that people create their own destinies according to their own activities, or, like it says in the Bible – as you sow you shall reap.                           

Übersetzung von Dietrich Weller

Der Spiegel

Der Vater und sein Sohn wanderten auf einen Berg. Plötzlich stolperte der Sohn über einen Fels und heulte: „Aaah!“ Vom Berg herunter kam das Echo: „Aaah!“
Neugierig rief der Sohn: Wer bist du?“. Vom Berg kam das Echo. „Wer bist du?“
Erstaunt schaute der Sohn den Vater an und fragte: “ Papa, was passiert da?“

Sein Vater erklärte: „ Die Menschen nennen das Echo, aber tatsächlich ist es das Leben. Das Leben gibt dir immer zurück, was du gibst.
Wenn du Freundlichkeit erhalten willst, gibt mehr Freundlichkeit.
Wenn du Güte erhalten möchtest. gib mehr Güte.
Wenn du verstanden werden möchtest, versuche andere zu verstehen.
Wenn du willst, dass die Leute mit dir geduldig sind und dich respektieren, dann musst du geduldig sein und sie auch respektieren.
Wenn du glücklich sein willst, mache jemand anderen glücklich, also wirst du auch glücklich.
Diese Regel passt zu jedem Lebensgebiet. Das Leben gibt dir zurück, was du gibst.
Der Lauf deines Lebens ist nicht eine Anhäufung von Zufällen.
Das Leben ist der Spiegel deiner Taten.
Die Lebensreise ist wie ein Spiegel, der deine Taten widerspiegelt.

Notiz des Autors:

Der indischen Philosophie entsprechend wird unser zukünftiges Schicksal durch unsere gegenwärtigen Taten festgelegt. Das wird Karma genannt – das Gesetz von Handlung und Reaktion. Das Gesetz de Karmas schreibt vor, dass die Menschen ihr eigenes Schicksal entsprechend ihren eigenen Aktivitäten erschaffen, oder wie es die Bibel ausdrückt:  Wie du säst, wirst du ernten.

Published inProsa

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)