Zum Inhalt springen

Notre Dame de Paris (Sergio Marengo, mit Übersetzung)

NOTRE-DAME DE PARIS

Il canto accarezza
le volte immortali
del tempio.
Nubi d’incenso
s’alzano,
compagne
all’umana preghiera.
Al cuore s’abbraccia,
caldo,
un canto di donna,
melodia dell’infinito.
Dello spartito
il tronco silenzio
lascia sulle navate
un’ultima eco
nel duomo deserto.

Commento :
La basilica, dopo l’incendio, è diventata
nel mondo ancora piu’ importante, fascino
delle pietre, dell’incenso che sale, del
canto che rapisce.

NOTRE-DAME DE PARIS

Der Gesang liebkost
das  unsterbliche Gewölbe
des Tempels.
Wolken von Weihrauch
erheben sich,
und begleiten
das menschliche Gebet.
Das Herz umarmt,
warm,
der Gesang einer  Frau
eine unendliche Melodie.
Das plötzliche Schweigen
der Noten
lässt auf den Kirchenschiffen
ein letztes Echo
im menschenleeren Dom.


Kommentar :
Die Basilika ist nach dem Brand für die Welt
noch wichtiger geworden. Die Faszination der
Steine, des Weihrauchs, der nach oben steigt,
der Gesang, der uns ganz in seinen Bann zieht.

Published inGedichte

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)