Zum Inhalt springen

Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ) Posts

A noteworthy encounter – Eine bemerkenswerte Begegnung (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

 Allegedly wrote Erich Maria Remarque: „Doctors are like night keepers of great hotels. They stay under the eaves during the nights, and their lives slowly pass, pass and goes away. “ However, during the life’s journey as a physician, we encounter some interesting persons. By working as a supplant in the general practice of Dr. Conti Rossini in Brissago nearby Locarno in the summer 1976, I got a call to visit the patient in his house. In the short distance…

Großzügiger Gastgeber (Amir Mortasawi)

(9.10.2021) Auf der anderen Straßenseitelebt erhaben mein neuer Freundeine alte, prächtige LindePassanten suchen regelmäßigdie Holzbank vor ihr aufIn seinem beschützenden Geästmachen Vögel friedlich Rastspringen Eichhörnchen spielerisch herumUnd auf seinem verwinkelten Stammlässt er als großzügiger Gastgeberandere Pflanzen gedeihen ֎֎֎

Sterne (Amor Mortasawi)

(9.10.2021) für meine Kinder und Enkel Wenn ihr mich fragtwoher ihr gekommen seiddann werde ich euch sagenSchaut in den HimmelIhr wart wie Sterne unterwegsUnsere Sehnsucht nach Wärme und Näheholte euch auf die Erde Manchmal werdet ihr nicht gesehenwenn eure Mitmenschenvielleicht nur vorübergehendverblendet sind Werden Sternetagsüber nicht wahrgenommentanzen sie trotzdem strahlendim weiten Himmel weiter Entscheidend im Leben bleibt esdass ihr, ja ihreure Herkunft nicht vergessteure Sterne leuchten lasstund euch selbst nicht verliert ֎֎֎

Zum Tod eines Freundes (Helga Thomas)

Für Jürgen Wieder ist ein Freund gestorben…Wieder sind Schmerzund Trauer grossEs ist kein Trostnoch nichtdass er nicht mehr leidetdenn es leidenseine Frauseine KinderEnkelkinderalle Freundeund auch ich Er war seit vielen Jahrenein wirklich guter Freundseine Meinung war mirimmer wichtigsein LächelnSchulterklopfenHändedruckbelebten mich Ich habe es ihmnie gesagtund daran leide ichJetzt könnte er es wissenAber…andere sind ihmwichtiger als ich Ich werde mich erinnernund ich werdewieder seine Worte lesenvielleicht bin ich danngetröstet 5.10.21

Erwartungen (Amir Mortasawi)

(3.10.2021) Zwanzig Jahre nach den Verbrechen vom 11.9.2001trotz einer Fülle von Untersuchungen, Hinweisenwissenschaftlichen Betrachtungen und berechtigten Fragentrotz der verheerenden Folgen des nicht endenden Kriegeswiederkäuen viele Publizisten und Politiker bis zum Erbrechendie offizielle, erlaubte Darstellung der damaligen GeschehnisseWas erwartest du von solchen Kräftenin dem gegenwärtigen, vielschichtig gestalteten Verbrechen? ֎֎֎

Lebenszeit (Amir Mortasawi)

(2.10.2021) Zwei Jahre hast du noch zu lebensagte es und lächelte mitfühlendEin Jahr hast du noch zu lebensagte es und lächelte warnendDeine Zeit ist ein für alle Mal umsagte es und lächelte fragendJeden Tag dieser zwei Jahrehabe ich offenherzig hingeschautgelernt, das Gelernte umgesetzt, gelehrtgekämpft, genossen, geliebt, gelebterwiderte ich gelassenund lächelte zufrieden ֎֎֎

Vonnöten (Amir Mortasawi)

(30.9.2021) In unserer zutiefst kranken Gesellschaftkommt es auf die Behebung des Leides anauf die Entschleierung seiner Ursachenund nicht auf seine Linderungoder das Verbrämen der UmständeMitfühlende, aufrechte Menschen sind vonnötenund keine oberflächlichen Mitläufer ֎֎֎

Vor der Wahl – Gedanken eines Außenseiters (Klaus Kayser)

Die Vormerkung: Diese Wahl ist die wichtigste aller Wahlen, von weltumfassender Bedeutung. Keine war so einzigartig wie die kommende. Die Umstände: Noch nie waren Menschen und Nachkriegsrepublik so gefährdet wie vor dieser Wahl. Noch nie war die Natur so grausam zu den Menschen. Noch nie war es so wichtig, dass die Deutschen vorangehen und aller Welt zeigen, wie das Klima zu retten ist. Die Bedrohung: Nicht die ‚Heute – Wähler‘, sondern das Klima ist bedroht. Es muss beschützt werden vor…

A significant encounter – Eine prägende Begegnung (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

                       In begin of January 1984, I opened my general practice in the city of Zürich. The practice was situated close to the Zurich’ expositions halls (Züspa-Hallen) In the same year I visited an exposition for the medical products, and on one exposition -booth I met Dr. Franklin Bircher (1896-1988). Dr Franklin Bircher told me that, after he finished a study of medicine in Zürich, as a young doctor he spent one year in Vienna in 1922 and attended the lectures…

Eine Lanze für das antike Böotien (Waltrud Wamser-Krasznai)

    Böotien und seine Bewohner im Nord-Westen von Attika galten als provinziell, rückständig und bar jeden schöpferischen Impulses[1]. Man sagte ihnen mangelnde Weltoffenheit nach und ließ dabei ganz außer Acht, dass die ersten Kolonisten in West-Griechenland, die Kyme/Cumae in Kampanien, Naxos und Zankle/Messina auf Sizilien gründeten, aus Böotien und von Euböa kamen. Vor allem jedoch ist Böotien die Heimat so bedeutender Schriftsteller- und Dichter-Persönlichkeiten wie Hesiod (vermutlich aus Thespiai), Korinna (Tanagra), Pindar[2] (Kynoskephalai bei Theben) und Plutarch (Cheironeira), sowie großer…

Gewohntes (Ivo Meraskentis)

I Deinen Anspruch kenne ich,in einmaliger Größezu halten mit dem Sinndas altvertraute Wipfelspiel,den grob behauenen Steinund auch das Elternhaus,jede geliebte Sache für sich alleinob nah, ob fern in Einerund nur in dieser Einen dass nicht immer Punkte am Horizontdas Lebewohl dir sagenwenn fernab der süßen Heimatdein Schritt dich trägt Bisher erfasstest du den weiten Raum,weil alles schwindetalles ranktwas in ihm stehtWenn du jetzt gehstwenn du bald nahstkennst du die Horizonte nurwie ein Blick sie dir erzählt?Bestehen solltest du doch einstdem…

Niedergang (Amir Mortasawi)

(14.9.2021) Liebste! Sag mires ist bloß ein böser Traum!Am helllichten Tagedie Aussagen meiner Zeitgenossenbeschämend widersprüchlich und vagesah ich den ungesicherten SchachtKinder spielten in seiner Nähe unbewacht Ich rief lautso laut ich konnteIch rannte schnellso schnell ich konnte Viele Erwachsene hielten michverärgert für verrücktoder lachten laut und waren entzückt Einige riefen nach Polizistenoder holten eifrig Seile und KistenIch sehe umfassend den tödlichen SchachtKinder werden massenweise hingeführtmit Wissen und Macht Liebste! Hilf mir!Es ist kein böser Traum! ֎֎֎

My Prison Song (Klaus Kayser)

dedicated to all political prisoners Klaus Kayser, September 2021 There are birds to dieAt prison in welfareThere are birds to cryOf freedom at nightmare There are birds to flyHigh in a rainy skyYes, I knowand I wonder why. There is my lonely lifeMy soul walks in its sandThere is my bloody knifeI keep it in my hand. I lost my lovely roseShe left for far awayThe paradise stood closeNow it’s too hard to stay. One day I climbed a graveHigh…

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)