Rahaavi *

 

Ein Gedicht von Mohammad Reza Shafi‘i Kadkani (April 1993)

Übersetzung aus dem Persischen von Afsane Bahar

۞۞۞

 

Die bescheidenste Äußerung eines Wunsches ist,
dass dem Menschen Wasser und Brot zustehe
und dann Gesang.
Betrachte die Kanarienvögel,
im Käfig,
um wahrhaft zu begreifen,
warum sie trotz ihrer Enge
so fröhlich sind**.

Das bescheidenste Bild eines Daseins ist:
Wasser,
Brot,
Gesang,
und wenn du mehr wünschst als das,
ab und an
Fliegen,
und wenn du mehr wünschst als das,
die Freude des Anfangens,
(und wenn du
noch mehr wünschst …
soll ich offen sprechen?)

Uns ist wegen Wasser und Brot
hier eine solche Enge entstanden,
dass niemand an Singen denken wird.
Gibt es aber keinen Gesang,
so wird es keine Sehnsucht geben zu fliegen.

۞۞۞

Bemerkungen:

(*) ‚Rahaavi‘ ist ein Modus der iranischen Musik.

(**) Wörtliche Übersetzung: Warum es dennoch in ihrer Enge besonders süße Freuden gibt.