Vögel unterwegs

(23.3.2018) 

Vor einigen Wochen hatte ich das Glück, 3333 goldfarbene Tauben der Künstlerin Ruth Blanke zu erleben, die im November 2017 in die Überwasserkirche in Münster gezogen waren [1]. Die Bilder gingen mir nicht aus dem Kopf. Im weiteren Verlauf las ich das Buch „Die Mauer überwinden: Eine Vision für Israelis und Palästinenser“ des amerikanischen Psychologen, Traumatherapeuten und Friedensaktivisten Mark Braverman [2]. So entwickelte sich der vorliegende Text.

[1] http://www.bistum-muenster.de/index.php?myELEMENT=344094

[2] http://www.wdl-verlag.de/frieden-und-versoehnung/978-3-86682-162-0_Detail.htm

 

֎֎֎

 

für Leni

 

Besorgt, bewegt, entschlossen
verrückt vor Hoffnung, geschlossen
wollten 3333 Vögel
in der Überwasserkirche in Münster
das beklemmende Schweigen brechen
das an Verbrechen grenzte 

Das Fluch beladene Erbe des Wegschauens
über Nacht nicht überwindbar
 wollten sie nicht widerspruchslos belassen
auch nicht die törichten Ausreden
das Schicksal sei in den Sternen geschrieben
 einige seien zum Gehorchen verurteilt
andere auserwählt zum Befehlen 

Fest davon überzeugt
dass Begegnungen beheimaten
tief verbunden mit der Erde
traten sie den Flug in alle Himmelsrichtungen an
um Lebewesen liebevoll zu berühren
zur Gerechtigkeit zu rufen
den Blinden die Augen zu öffnen
die Gefangenen aus dem Gefängnis zu führen
und die in der Finsternis Sitzenden
aus ihren goldenen Kerkern

֎֎֎