Zum Inhalt springen

Kain und Abel (von Eberhard Grundmann)

(21.01.2024)
Der Redliche ist dem Schurken ein Gräuel,
der Demokrat dem Tyrannen ein Ärgernis,
der Kluge wird vom Dummen gehasst,
die Hässliche will die Schöne verderben,
der Unreine die Reine besudeln,
das Niedere zieht das Höhere hinab,
die Entropie zeigt immer nach unten –
wer dort nicht enden will,
muss lebenslang dagegenhalten.

All jene Schurken sammeln Mittäter
und schmieden Allianzen, um wenig später
gegeneinander in neuer Konstellation
zu kämpfen voll Hass und voll Hohn –
die Flurschäden sind exorbitant,
die Welt vergiftet, verbrannt.

Published inAllgemeinGedichte

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com