Zum Inhalt springen

Tagebuch – Angela – Ohren (Helga Thomas)

TAG
– Angela
-Ohren

Es gibt Menschen, deren Boshaftigkeit mit ihren Worten in mein Ohr dringt. Im Allgemeinen kann ich mich schützen. (Der Versuch, sie zu verstehen, ist auch solch Schutz.) Doch manchmal beginnt in mir Wut zu glimmen. Im Allgemeinen kann ich auch damit umgehen. Ich versuche, das Feuer in ein nutzbringendes Herdfeuer zu wandeln. Manchmal juckt mich mein Ohr, dann nehm ich die Hörgeräte raus… Die Distanz für die Worte wird größer, sie verlieren durch das schwerere Hören von ihrer Boshaftigkeit. Aber… ganz schlimm, wenn ich den Menschen nicht sehe. (Ich meine es konkret, weil er nicht anwesend ist). Seine Worte dringen durch das Telefon zu mir, was durch die Muschel des Telefons einfach zu nah ist… Meine Haut des Ohres scheint überfordert zu sein… Sie schmerzt und juckt… Muss ich wegen der boshaften Worte der anderen mich jetzt mit Antibiotika vergiften?

Published inAllgemeinProsa

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Bankverbindung:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Filiale Frankfurt am Main

IBAN DE26 3006 0601 9378 63
BIC DAAEDDXXX

Innerhalb Deutschlands genügt die IBAN.

Der BDSÄ ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen.

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)