Zum Inhalt springen

Monat: November 2018

Aus dem Leben einer Kirchenmaus (Klaus Kayser)

  Wenn Sie die Geschichte hören wollen, klicken Sie auf den Pfeil in der schwarzen Leiste. Wenn Sie die Geschichte lesen wollen, scrollen Sie einfach weiter.   Sprecher ist Clemens Kerz.   Aus dem Leben einer Kirchenmaus Das Leben ist wunderbar. Selbst für mich, der ich eine arme, graue Kirchenmaus, männlich, ein Mäuserich bin. Ich lebe versteckt in einem großen zum Himmel reichenden Haus mit wunderlichen Bildern unter dem Dach und bunten Fenstern, durch die morgens und abends die Sonne…

Wer Ohren hat zu hören …. (Waltrud Wamser-Krasznai)

Wer Ohren hat zu hören[1]… Im alten Ägypten war das Ohr mehr als nur ein Sinnesorgan, das krank werden und die Fähigkeit des Hörens einbüßen konnte. Es hatte zentrale Bedeutung für das Leben selbst. Man glaubte nämlich, dass der Hauch des Lebens in das rechte, der des Todes in das linke Ohr eintrete[2]. Göttern wie dem Ptah oder dem Amon-Re wurden steinerne Stelen mit Reliefs in Form von Ohren gestiftet, um wie aus den Inschriften hervorgeht[3] gnädiges Gehör zu erbitten…

Der Keks-Vertrag (Klaus Kayser)

The muffin contract – le contrat de la baguette – der Keks Vertrag “Hello, my friends!” “Bon jour, Madame la Chanceliere et Monsieur le President!” “Guten Tag, meine Herren Präsidenten.“ „Welcome to my cancellation of our joint muffin contract. You might have seen my Twitter message. It expresses in addition to my cancellation our deep interest in a revised new contract. I am convinced that you understand.” “Pa du tout! Nous allons nous assurer que nous baguettes seront vendre sur…

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)