Zum Inhalt springen

Autor: Brigitte Halewitsch Dr. med.

VITA 

Dr. med. Brigitte Elisabeth HALEWITSCH, geb. Rust, geb. 21.04. 1940 in Moravská Ostrava/CSR 

Beruf:

Schulzeit: Gießen/Hessen/BRD – Abitur Humanistisches LLG-Gymnasium 1962, Medizinstudium:  W-Berlin -1963-71- (Dt. Studienstiftung), Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie: Nervenklinik Spandau 1978, Psychoanalytische Ausbildung: Institut f. Psychotherapie W-Bln (Lehranalyse C.G.Jung) 1970-77, Promotion: Behandlungsbedürftigkeit und Behandelbarkeit von Bewährungs-Probanden 1977, Niederlassung: Ärztin für Psychotherapeutische Medizin 1984-2004, Gutachtertätigkeit DRV seit 1978, Zusatzqualifikationen:  Gestalt-Musiktherapie- Systemaufstellungen- Balintgruppen-Leitung

www.kreapaedie.de  / www.brhalewitsch.de

Privat           D-50968 Köln – Oberländer Ufer 154                          F-6600 Perpignan – Résidence Services Seniors DOMITYS – Les Tours d´Or- 5 Pl. Alain Gerbault,

Heirat mit Dr. rer. nat. Erhard Schmidt 1960-- Scheidung 1968, Tochter Sabine Schmidt-Halewitsch geb. 1961, Enkel Philipp Esche geb. 1973

Interessen:  Kunst – Galerist: Ebi Kalledar- Köln, Literatur : Belletristische Veröffentlichungen – Mitglied VS, Musik : Klavier - Klassik -Katzen

Belletristische Veröffentlichungen :

Almanach deutscher Schriftstellerärzte u. Nachfolger -Hrsg. Heike Wenig -1988-92: Lyrik, Essays, Kurzgeschichten;
Jakobspilgern im Massentourismus – Künstlerisches Erlebnisbuch- ISBN 978-3-7481-0016-4
Der Osilaus u.a. Kurzgeschichten- ISBN 978-3-8442-9749-2
Kafkas Welten - (Novellen)- ISBN 978-3-7481-0132
Paradiese sind keine Heimat – (Roman)—977-3-7481-0016-4
Brigitte Dietl (Pseudonym) Der neunte Geburtstag – (Kurzgeschichte) - Ort der Augen -3/2004/ SS 12-16
Ganz natürlich ( Kurzgeschichte) - female science faction- ISBN 3-85371-173-1- SS 109-114

Fachliche Veröffentlichungen:
Psychoanalytiker in Balintgruppen - Balint-Journal  1986
Kreativität im psychoanalytischen Prozess - Zschr. Musik-Kunst-und Tanztherapie 1988
Balintarbeit und Salutogenese  -  Variante mit musikalischer Improvisation - Balint-Journal 2008
Sri Aurobindo -C.G. Jung- Moderne Bewusstseinspioniere mit west-östl. Traditionen -  Tattva Viveka 2017
Diverse Vortragstexte zum Thema Selbsterfahrung und Salutogenese

Emilio (Brigitte Halewitsch)

Heute bin ich einem Kunstwerk begegnet. Ich saß in der Sauna. Unter all den Menschen, die dort miteinander  schwitzten, saß Emilio. Er war ein alt-junger Mann und groß. Er schwitzte anders als die anderen.  Seins war ein Schwitzen am Leben, er schien es zu feiern wie das Beten in einer indianischen Schwitzhütte. Sein Schwitzen war ein schweigender Gesang, eine stumme Hymne an das Leben. Er war das Schwitzen selbst. Er ging sich waschen, und ich sah ihn. Er wusch sich in…

Der Inder (Brigitte Halewitsch)

Für Lena bildet Vinay von Anfang an das eigentliche Zentrum dieser losen Community und wird automatisch zu ihrem wichtigsten Ansprechpartner. Anfänglich beeindruckt er sie mit der Ausstrahlung eines tief gläubigen, einfachen Mannes, der gleichzeitig einen kritischen Geist besitzt. Lena hält sich selbst für eine religiöse Skeptikerin mit allergischer Tendenz gegenüber spirituellem Gehabe und fundamentalistischer Bevormundung. Sie erkennt rasch, dass indische Spiritualität meist mit gutem Geschäftssinn gepaart ist. Europäer, die im Kostüm eines Sadhu yogische Verrenkung und Versenkung bei Sonnenaufgang am…

Prolog (Brigitte Halewitsch)

Uns ist bekannt, dass wir zu Lebzeiten kein Bleiberecht dort haben. Schon gar nicht als Familien. Aber wir werden den Traum nie aufgeben, leibhaftig zurückzukehren an den Ort, wo wir uns fühlen wie damals. Wo Wiege und Grab zusammenfallen, sind wir unsterblich. Irgendwo existiert solches Paradies, doch den Einlass kontrolliert der Engel der Unzu-friedenheit. Große Schlangen bewachen eine Pforte, in der Gierige und Ungeduldige steckenbleiben. Nur Anspruchslose schlüpfen durch, wenn sie die Losung kennen: Es ist – wie es ist.…

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)