Zum Inhalt springen

Schlagwort: Bäume

Uralte Bäume (Amir Mortasawi)

(21.5.2021) Iwona und Elias Davidsson gewidmet Uralte Bäume!Mit BewunderungBegeisterungDemuterlebe ich eure AnwesenheitMit euch tanze ich kreisenddie Hände zum Himmel gestrecktden Blick in die Ferne gerichtetdie Befindlichkeiten abgelegtIhr seid die wahre Verkörperungder Eigenständigkeit und Verbundenheitdes Rückgrats und der Biegsamkeitder Geduld und Beharrlichkeitder endlosen Endlichkeitder Sehnsucht nach Leben ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern,…

Stadtpark (Amir Mortasawi)

(21.5.2021) Jahrhundert alte Bäumeden Himmel auf den Armen tragendkleine Kinderauf den Wiesen Ball spielendlangschwänzige Papageiendie Brunstzeit besingendDes Lebens Rad dreht sich ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen eines Sonderprogramms Deutsch beigebracht wurde. Anfang 1979 reiste ich aus dem Iran aus.…

Gesellschaftliches Gedächtnis (Amir Mortasawi)

Gesellschaftliches Gedächtnis (23.2.2021) in Erinnerung an Siavash Kasra’i Mit dir spreche ich heutedem Baum ohne Blattwerkim Walde mächtig stehenddurch ein kräftiges Wurzelwerkmit anderen Bäumen verbundenDich beneide ich so sehrDeine Artgenossen brauchst du nichtdavon zu überzeugen und mehrdass Glück gemeinschaftlich gedeihtoder die gemeinsame Geschichtegegen Leid Heilungskräfte verleiht Du lebst nicht mit Wortverkäuferndie friedliche Botschaften blockierenoder die Aufdeckung der Machtstrukturenmit allen Mitteln schändlich sabotierenDu hast keine arglistigen Artgenossendie sich als Auserwählte erachtenund den schöpferischen Gemeinsinnals geschäftschädigend verachten Für dich gibt es kein…

Strauch und Baum (Klaus Kayser)

Klagt der Strauch zum BaumIch bin so klein, Licht hab ich kaum. Klagt der Baum zum StrauchKlein zu sein wünsch ich mir auch. Weißt du, was Angst und Schmerzen heißt,Wenn dir der Sturm die Äste reißt? Sagt auf dem Ast der schwarze RabeGott schenkte euch die Pflanzengabe: Klein sein heißt nach Licht zu streben.Groß sein heißt im Sturm zu leben. K.K. 15.12.2020 Klaus KayserKlaus Kayser, Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Professor für Pathologie und Epidemiologie. Geboren…

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)