Zum Inhalt springen

Schlagwort: Entwicklung

Wolken und Wandel (Amit Mortasawi)

(2.1.2021) Die nächsten weißen Wolkenwerde ich bittenmich mitzunehmenIch halte es hiernicht mehr ausEndlich möchte ichglücklich seindachte einst ein Mitmenschunruhig, beschwertBald erschienen am Himmels Zeltweise Wolkenund dachten wohlwollendSeine Definition des Glückssein Verhältnis zur Ruhe und Beständigkeitbedingen seine RastlosigkeitWir haben längstdiesen stetigen Fluss des Lebensgründlich begriffenund tragen ihn in unsSo haben wirmitten im beständigen Wandelglückliche Gelassenheit gefundenleichtfüßig, federleicht ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach…

Tauperle (Amir Mortasawi)

(2.1.2021) Inspiriert durch ein Gedicht des iranischen Lyrikers Siavash Kasra’i (1927-1996) entstand der folgende Text. Schau andächtig hin!Auf dem steilen Gefälle der Blätterbin ich eine tanzende Tauperlevoll Blick und BetrachtungEinst die Träne der Nachtjetzt das Lächeln des Morgenswerde ich baldauf den Lippen der Blumezum Abbild des SeufzersUnterschätze nichtdas Beben meines LebensMein Körper ist die Wiege vieler Sonnenmeine Brust voller Sturm und Wellenmein Auge randvoll mit HoffnungHör aufmerksam hin!In meinem Herzentobt der Donner der WutIn meinem Kopfgedeiht der Gedankeein Meer zu…

Getreuliche Hoffnung (Amir Mortasawi)

(11.7.2020) Inspiriert durch ein Gedicht des iranischen Poeten Houshang Ebtehaj (Saye) (1928 geboren) entstand der folgende Text. Du! Unsichtbares Samenkornund doch für mich spürbarwie mein eigener AtemSteh auf aus dem winterlichen SchlafSteh auf Schau! Mit jedem Teil meines Herzenshabe ich dich tagein, tagausmit Sonnenschein ernährtFeindseligkeiten und Hohn trotzend voller Liebe und Leidenschafthabe ich dich vor den Böswilligen behütetSteh auf aus dem winterlichen SchlafSteh auf In meiner Brust gab es manchmalnur Asche und Glut, und dochhabe ich für dich stets beharrlichein würdiges…

Beharrlich (Amir Mortasawi)

Beharrlich (31.7.2020) in Erinnerung an Dorothee Sölle (1929-2003) Es ist eine durchaus lehrreiche ZeitWie die massive Überflutung eines Ameisenbauswütet die planmäßig geschürte, tiefgreifende Angstin unserer zutiefst kranken GesellschaftSo verfällt schmerzhaft mancher Zeitgenossegeistig in eine erregte Lähmungbeschäftigt sich getriebenmit dem vergrößerten Ausschnitt der Gegebenheitenund vergisst dabei sträflichdie besonnene Betrachtung des ganzen Geschehens Gerade deshalb rede ich beharrlichvon den grundlegenden Ursachen der jetzigen Schieflagedie viele Denker nicht anpacken möchtenaufgrund ihrer Vorgeschichteaus trügerischer Bequemlichkeitoder aus Macht- und Geldgier Mit Liebe, Freude und Leidenschaftspreche…

Seelenruhe (Amir Mortasawi)

Seelenruhe (26.6.2018) Milliarden Jahre Lebewesen auf der ErdeMillionen Jahre MenschenaffenZehntausende Jahre menschliche KulturMeine eindeutige Endgültigkeitbetrachtet im Lichte anderer Zeitabschnitteermöglicht eine gütige Gelassenheitbei der Pflege des Sinns für Gerechtigkeit ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen eines Sonderprogramms Deutsch beigebracht wurde. Anfang…

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)