Zum Inhalt springen

Schlagwort: Familie

Die Verwandelten (Ivo Meraskentis)

zum vierhundertsten Todestag Hochgestimmt und offenherzigso traten wir nun anEmpfinden und Folgernzu meisternder Altvorderenunsere Herkunft,wie es denn wurde,dass wir anders meintendannerwachsen nach Hunderten von Jahrenaus dem gewohnten Schoßder allerersten Märchenund aus Resteneines beschlagenen Gedenkens Galt eseinsame Brüche zu erkennenim Lauf der gequälten Geschlechter zu finden vielleicht nurdie schleichende, kleinlaute Abkehrvom bisherigen Sinnen? Mein einstiges Stürmenwirkt mirzu mancher Stunde fremdso unerwartet tollwill´s mir erscheinenKaum mehr kann ich kennenerkennen, etwas Sicheres in mirnicht lässt sie sich wissenerwischen die großartige Welt Im Schleier der…

Lichter verbinden (Amir Mortasawi)

(11.1.2021) für meine Enkelkinder Es gibt häufig helle und dunkle Zeitenlasst euch von ihrem Wechsel nicht verleitenImmer wenn die Kräfte des Tages versiegenwerden Lichtschmetterlinge in Brunnen fliegenSolche wunderbaren Brunnen sollt ihr findenLichter suchen und sie fröhlich verbinden ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule…

Berechtigte Frage (Amir Mortasawi)

Berechtigte Frage (23.8.2020) Ullrich Mies gewidmet* Hoffentlich werden meine Enkelkinderwenn sie älter sindmir die berechtigte Frage stellenwas ich im Jahre 2020 gemacht habe Ich werde sie liebevoll umarmen und erzählenDas Leben ist der beste LehrmeisterDeshalb habe ich stets versuchtaus der Geschichte zu lernendie entscheidenden Eigentumsverhältnisse zu erfassenund deren Wirkung auf die laufenden GeschehnisseAufrichtig und sorgfältig habe ich hingeschautwie die Entscheidungsträger in unserer Gesellschaftsich bei den früheren Ereignissen verhalten habenbei der BSE, Schweinegrippe oder Vogelgrippebei Agende 2010 oder Hartz IVbeim Umgang…

Der defekte Kompass (Dietrich Weller)

Es ist hilfreich, einen Kompass zu nutzen, wenn wir unseren Weg suchen. Das setzt voraus, dass wir unser Ziel kennen und den Kompass richtig benützen. Dies gilt im übertragenen Sinn auch für die Orientierung in geistiger und sozialer Richtung. Meine Geschichte zeigt, was geschieht, wenn jemand einen defekten Kompass nutzt und ihn für voll funktionsfähig hält. Schon gleich zu Beginn der Abendsprechstunde um 18 h in der Notfallpraxis lag eine Anforderung von der DRK-Leitstelle vor, einen Hausbesuch zu machen bei…

Salam (Amir Mortasawi)

Salam (14.2.2020) für meine Enkelkinder S wie „salam“, mit tiefer Sehnsucht nach Frieden lebenA wie „andischeh“, immer eigenständig denkenL wie „lab“, Lippen beim Sprechen und Küssen unersetzlichA wie „asadeh“, stets aufrichtig blicken und handelnM wie „mehraban“, liebevoll und warmherzig sein ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an…

auf Reise (Ivo Meraskentis)

  Finde ich meine Richtung auf dem alten Kompass so würde ich mich sehr gern dorthin begeben doch weiß ich nicht wie viele Tagesnächte es kosten soll Verkünden werden es vielleicht die goldenen Herden mit fröhlichem Gebrüll von Sonne umflutet jeden Tag die satten, auf dunklen Schiffen einst, da drängten wir von Kythira nach Rhodos Der Speer zuerst er neigt seinen Schaft, der Bogen eine Mulde weit die Arme Nicht Thermopylens letztes trauriges Kapitel auch nicht Bruder den Bruder, nein…

Endlichkeit (Amir Mortasawi)

Endlichkeit (20.12.2019)   Der wesentliche Unterschied zwischen dir und vielen Zeitgenossen ist der bewusste Umgang mit der natürlichen Gegebenheit unserer Endlichkeit und daraus folgend die Dankbarkeit bei der gezielten Gestaltung der verbleibenden Zeit ֎֎֎   Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen…

Kapitalistisch erzogen (Amir Mortasawi)

Kapitalistisch erzogen (11.12.2019)   Getrieben, gereizt, gierig rastlos durch Zeit und Raum rasend verbrannten sie die geschenkte Gelegenheit ihre Umwelt  wahrhaftig zu berühren  Am Ende gab es eine gewaltige Grube gefüllt mit grimmigen Gestalten ohne wesentliche Wärme ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule…

Der kleine Zusatz (Ivo Meraskentis)

Der kleine Zusatz                      An vertrauten Hügeln hab ich die Sorgen mit Eindrücken besänftigt, dem unsteten Tanzen der Halme in purpurnem Licht dem Atmen der klumpigen Erde auf jedem Schritt Wie ein Stein in hungrigem Wasser wurde ich eins mit deinem wilden Treiben eins in deinem maßlosen Meer Weißt du´s? Weißt du es noch, Eglantine? Den kleinen vordergründig unbedeutenden Zusatz sollte man schätzen lernen, den Schlaf den möchte er uns so…

The Doors – Die Türen (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

The DOORS            It is an ancient truth that, after one small narrow door is closed for us, almost immediately a new huge entrance opens. We often hear people say, that happiness is like a butterfly; chasing, it escapes and if we stand still, it       leans on our shoulders. If we have listened to these veracities, we would conclude, that happiness and opportunities happen alone and almost by magic. However, in the reality, when one small narrow door is closed…

✎ 2021 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)