Zum Inhalt springen

Schlagwort: Natur

Zwei Gedichte von Ivo Meraskentis

I. Komm mir nun, Hübscheblau sind die Augen,hohe Bögen die Brauenan deiner Gestaltnüchterne Kurven,komm mirEin Rätsel dein Blickdes eilenden Sommers Erfüllungdes ermatteten Sommers Balsam,dass nicht weiter wird störendies eine Wörtchen nurSchade II. Einen Augenblicknur einen,        ein Schweigen für so kurze ZeitSieh die Straße, schau!Es brach sich seinen Pfad                                           durch allen Ast das Licht,                                           kein Blatt das sich grad regt                                        mein Blick der sich nicht regt   Nicht einer kam vorbeium etwas Unrast hier zu lassen                        mir ein Heim die Pflastergassen,                      das Häuschen ein Palast im Glanz                               wertvollste Blume jedes Gras                                     mein…

Berechtigte Frage (Amir Mortasawi)

Berechtigte Frage (23.8.2020) Ullrich Mies gewidmet* Hoffentlich werden meine Enkelkinderwenn sie älter sindmir die berechtigte Frage stellenwas ich im Jahre 2020 gemacht habe Ich werde sie liebevoll umarmen und erzählenDas Leben ist der beste LehrmeisterDeshalb habe ich stets versuchtaus der Geschichte zu lernendie entscheidenden Eigentumsverhältnisse zu erfassenund deren Wirkung auf die laufenden GeschehnisseAufrichtig und sorgfältig habe ich hingeschautwie die Entscheidungsträger in unserer Gesellschaftsich bei den früheren Ereignissen verhalten habenbei der BSE, Schweinegrippe oder Vogelgrippebei Agende 2010 oder Hartz IVbeim Umgang…

Sharing – Teilen (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

It is a great fortune to make someone else happy, no matter what situation you find yourself in. The happiness when shared, is doubled. Illustrated is the flower sharing its fragrance with butterflies. If you want to feel satisfied, list all the things you have  that money can’t buy. Don’t be bitter observing other people,  don’t compare yourself with others. Share happiness and make someone happy.   Otherwise you will find yourself indignant and alone. Dr. med. André Simon © Copyright Credits: The…

Beharrlich (Amir Mortasawi)

Beharrlich (31.7.2020) in Erinnerung an Dorothee Sölle (1929-2003) Es ist eine durchaus lehrreiche ZeitWie die massive Überflutung eines Ameisenbauswütet die planmäßig geschürte, tiefgreifende Angstin unserer zutiefst kranken GesellschaftSo verfällt schmerzhaft mancher Zeitgenossegeistig in eine erregte Lähmungbeschäftigt sich getriebenmit dem vergrößerten Ausschnitt der Gegebenheitenund vergisst dabei sträflichdie besonnene Betrachtung des ganzen Geschehens Gerade deshalb rede ich beharrlichvon den grundlegenden Ursachen der jetzigen Schieflagedie viele Denker nicht anpacken möchtenaufgrund ihrer Vorgeschichteaus trügerischer Bequemlichkeitoder aus Macht- und Geldgier Mit Liebe, Freude und Leidenschaftspreche…

The Seastars – Die Seesterne (André Simon, übersetzt von Dietrich Weller)

                                              The Seastars                                                 A terrible storm burst over a distant sea. Giant waves broke onto the beach and ran back to the sea floor, throwing small sea creatures, onto the shore tens of meters from the sea`s edge. The storm passed, as fast as it had come, the tide retreated. Now the beach was an expanse of sand in which thousands of sea-stars fluttered in agony, almost dying. The phenomenon attracted many people. Held by his father’s hand, there was a boy…

Getreuliche Hoffnung (Amir Mortasawi)

Getreuliche Hoffnung (11.7.2020) Inspiriert durch ein Gedicht des iranischen Poeten Houshang Ebtehaj (Saye) (1928 geboren) entstand der folgende Text. Du! Unsichtbares Samenkornund doch für mich spürbarwie mein eigener AtemSteh auf aus dem winterlichen Schlaf Steh aufSchau! Mit jedem Teil meines Herzenshabe ich dich tagein, tagausmit Sonnenschein ernährtFeindseligkeiten und Hohn trotzend voller Liebe und Leidenschafthabe ich dich vor den Böswilligen behütet Steh auf aus dem winterlichen SchlafSteh aufIn meiner Brust gab es manchmalnur Asche und Glut, und dochhabe ich für dich stets…

Hutewald Halloh (Amir Mortasawi)

Hutewald Halloh (7.7.2020) für Ulli, Wolfgang und Bella Umarme die uralten BäumeGehe hinein in den hohlen StammÖffne deines Herzens AugenEin BlickEinblickÖffne deines Herzens OhrenEin WortBesinnungBegreife die uralten BäumeBefreite ZärtlichkeitZärtliche Befreiung ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen eines Sonderprogramms Deutsch beigebracht…

Lebensmittel (Amir Mortasawi)

Lebensmittel (28.6.2020) Du bistwas du isstlas ich einst irgendwoSo ernähre ich mich gezieltvon dem Trost der Tauperlenwenn sich das Morgenrot auf ihnen spiegeltvon dem lieblichen Ratschlag der Vögelsichtbar und versteckt im Geästvon dem belebenden Lachen der Kinderwenn sie entdecken und begreifen ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr…

Marsch! Marsch! (Amir Mortasawi)

Marsch! Marsch! (28.6.2020) Der Tyrann verkündeteAm Ende der Welt ist ein BergAuf seinem Gipfel ist eine SchlachtbankGeht geordnet hinund wartet dort auf euren HenkerBrav befolgten die Untertanen den Befehl ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen eines Sonderprogramms Deutsch beigebracht wurde.…

Pure Wissenschaft (Amir Mortasawi)

Pure Wissenschaft (22.6.2020) Es steht nicht eindeutig festwas und wie genau gemessen wirdWer unter solchen Bedingungenunbedacht viel misstmisst unweigerlich viel Mist ֎֎֎ Amir Mortasawi Dr. med.Dr. med. Amir Mortasawi 1962 in Bam/Iran geboren wuchs ich in Teheran auf und besuchte dort eine iranische Grundschule. Nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung gehörte ich zu den ersten iranischen Schülern, denen ab dem 5. Schuljahr an der Deutschen Schule Teheran im Rahmen eines Sonderprogramms Deutsch beigebracht wurde. Anfang 1979 reiste ich aus dem Iran aus.…

✎ 2020 Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ)